Hinweise zum Datenschutz

A. Wir sind verantwortlich für Ihre Daten
Als Besucher unserer Website erwarten Sie nicht nur von den Angeboten und
Dienstleistungen unseres Unternehmens, sondern auch bei der Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten ein hohes Maß an Qualität und Kompetenz.
Wir sind verantwortlich für den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten, die wir nach
den Vorgaben der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und den
sonstigen anwendbaren europäischen und deutschen Datenschutzgesetzen und
entsprechend Ihrer Vorgaben und Wünsche verarbeiten. Personenbezogene Daten sind
Daten, über die Sie identifiziert werden können oder identifizierbar sind. Ihre
personenbezogenen Daten werden von uns nur verarbeitet, sofern eine Rechtsvorschrift dies
erlaubt oder Sie zuvor eingewilligt haben.
Name und Anschrift des Verantwortlichen
DDV Mediengruppe GmbH & Co.KG
Ostra-Allee 20
01067 Dresden
Sie erreichen uns neben der oben genannten Postanschrift auch per E-Mail unter
info@rallye-elbflorenz.de. Weitere Kontaktinformationen, Ansprechpartner und
Pflichtangaben finden Sie zudem im Impressum.
Es ist uns wichtig, dass Sie aus den nachfolgenden Hinweisen jederzeit erfahren können,
welche personenbezogenen Daten während Ihres Besuchs auf unserer Website und bei der
Inanspruchnahme unserer Leistungen erhoben werden und wie wir diese danach
verarbeiten.

B. Unser Datenschutzbeauftragter
Wenn Sie eine Frage zum Datenschutz oder zur Datensicherheit haben, erreichen Sie
unseren Datenschutzbeauftragten per E-Mail unter Datenschutz@ddv-mediengruppe.de
oder per Post unter DDV Mediengruppe GmbH & Co.KG Datenschutzbeauftragter, OstraAllee 20, 01067 Dresden.

C. Allgemeine Hinweise zur Datenverarbeitung

I. Sicherheit Ihrer Daten
Wir treffen technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, um Ihre
personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust,
Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen und den
Schutz Ihrer Rechte und die Einhaltung der anwendbaren datenschutzrechtlichen
Bestimmungen der EU und der Bundesrepublik Deutschland zu gewährleisten.
Die ergriffenen Maßnahmen sollen die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Daten
gewährleisten sowie die Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste bei
der Verarbeitung Ihrer Daten auf Dauer sicherstellen. Sie sollen außerdem die
Verfügbarkeit der Daten und den Zugang zu ihnen bei einem physischen oder
technischen Zwischenfall rasch wiederherstellen.
Zu unseren Sicherheitsmaßnahmen gehört auch eine Verschlüsselung Ihrer Daten.
Alle Informationen, die Sie online eingeben, werden technisch verschlüsselt und erst
dann übermittelt. Dadurch können diese Informationen zu keinem Zeitpunkt von
unbefugten Dritten eingesehen werden.
Unsere Datenverarbeitung und unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend
der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.
Unsere Mitarbeiter sind schriftlich zur Vertraulichkeit und zur Beachtung der
Anforderungen der DSGVO verpflichtet.

II. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit
dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und
Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer
erfolgt mit Einwilligung des Nutzers. Anders ist dies, wenn eine vorherige Einholung
einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der
Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

III. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
1. Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine
Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a (DSGVO)
als Rechtsgrundlage.

2. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines
Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient
Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für
Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen
erforderlich sind.

3. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer
rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient
Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

4. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer
anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten
erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

5. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres
Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen,
Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse
nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die
Verarbeitung.

IV. Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt,
sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus
erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in
unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der
Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten
erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene
Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung
der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.
Die jeweils angegebenen Speicherfristen können sich entsprechend verlängern, wenn
im Einzelfall, insbesondere wenn die Daten für verschiedene Zwecke verarbeitet
werden, eine längere gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfrist besteht.

V. Was sind Pflichtangaben oder Pflichtfelder?
Wenn bei der Erhebung bestimmte Datenfelder als Pflichtfelder bezeichnet und/oder
mit einem Sternchen ( * ) gekennzeichnet sind, ist die Bereitstellung dieser Daten
entweder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben, oder wir benötigen diese Daten
für den Vertragsabschluss, die gewünschte Dienstleistung oder den angegebenen
Zweck. Die Angabe der Daten liegt selbstverständlich auch bei den Pflichtfeldern in
Ihrem Ermessen. Eine Nichtangabe kann zur Folge haben, dass ein Vertrag von uns
nicht erfüllt bzw. die gewünschte Dienstleistung nicht erbracht oder der angegebene
Zweck nicht erreicht werden kann.

VI. Datenverarbeitungen im Detail und Ihre Rechte als Betroffener
Hinweise zu den einzelnen Bereichen, Services und Funktionalitäten der Website
finden Sie unter Abschnitt D
Ihre Rechte als Betroffener sind unter Abschnitt E beschrieben.

D. Einzelne Bereiche, Services und Funktionalitäten der Website

I. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wenn Sie Fragen oder Wünsche haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Um die Kommunikation zwischen Ihnen und uns zu erleichtern, ist auf unserer
Internetseite ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische
Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit
wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt
und gespeichert. Diese Daten sind:
Name
Vorname
E-Mail-Adresse

Die Mitteilung von als Pflichtangaben gekennzeichneten Adress- und
Telekommunikationsdaten in unseren Kontakt-/Mitteilungsformularen ist dabei
erforderlich, um Ihre Anfrage bearbeiten und beantworten zu können. Die
freiwillige Angabe weiterer Daten erleichtert uns die Bearbeitung Ihrer Anfrage.
Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten
gespeichert:
IP-Adresse des Nutzers
Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre
Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.
Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte(n) E-Mail-Adressen
möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten
personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.
Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die
Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.
Die Angaben aus Ihrer Anfrage speichern wir nach Beantwortung der Anfrage im
Regelfall für drei Monate für den Fall weiterer Nachfragen, falls es sich nicht um
Handels- oder Geschäftsbriefe handelt, diese speichern wir für mindestens sechs
bzw. zehn Jahre.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer
Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung
einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-MailKontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient
uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer
Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte
Interesse an der Verarbeitung der Daten.
Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen
Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und
die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer
Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus
der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail
übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit
dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den
Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend
geklärt ist.
Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen
Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der
personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt
mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten
jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht
fortgeführt werden.

II. Registrierung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe
personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine
Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine
Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden im
Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:
Name und Vorname des Fahrers
Anschrift des Fahrers (Straße, Hausnummer, Postleitzahl)
Geburtsdatum des Fahrers
Name und Vorname des Beifahrers und zusätzlichen Mitfahrern
Telefonnummer (Mobilnummer)
E-Mail-Adresse
Angaben zum Fahrzeug (Marke, Typ, Karosse, Baujahr, Leistung, Zylinder)
Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:
Die IP-Adresse des Nutzers
Datum und Uhrzeit der Registrierung
Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur
Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer
Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der
Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Eine Registrierung des Nutzers ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und
Leistungen auf unserer Website erforderlich.
Eine Registrierung des Nutzers mit den oben genannten personenbezogenen
Daten ist zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer bzw. zur Durchführung
der Veranstaltung mit ihm als Teilnehmer erforderlich.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer
Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall,
wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert
wird.
Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags
oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die
Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch
nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene
Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder
gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die
über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit unter info@rallyeelbflorenz.de abändern lassen.
Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung
vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten
nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer
Löschung entgegenstehen.

III. Werbung

1. E-Mail-Werbung
Wenn Sie uns bei Ihrer kostenpflichtigen Teilnahme zur Rallye Elbflorenz Ihre E
Mail-Adresse mitgeteilt haben, informieren wir Sie auch per E Mail über
Neuigkeiten und Termine zu unseren weiteren Rallyeveranstaltungen oder
ähnlichen Veranstaltungen. Dem können Sie jederzeit widersprechen.

2. Speicherdauer bei Werbung
Ihre für Werbezwecke (zum Thema Rallyeveranstaltungen) erhobenen Daten (EMail) speichern wir solange der Werbezweck besteht bzw. bis uns ein Widerruf
Ihrer Einwilligung oder Ihr Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für
Werbezwecke erreicht.

E. Ihre Rechte als Betroffener

I. Auskunft
Wenn Sie Fragen zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns
haben, erteilen wir Ihnen selbstverständlich gerne Auskunft über die Sie betreffenden
Daten.

II. Recht auf Berichtigung, Löschung, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
und Recht auf Datenübertragbarkeit
Außerdem haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf
Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Widerspruch gegen die
Verarbeitung. Sie haben bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen das Recht,
die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen
bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format
zu erhalten.

III. Ihr Ansprechpartner
Bitte wenden Sie sich in all diesen Fällen an unseren Datenschutzbeauftragten (siehe
oben Abschnitt B.) unter den dort genannten Kommunikationsadressen.
IV. Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutz- Aufsichtsbehörde
Schließlich haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen DatenschutzAufsichtsbehörde.

V. Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben,
jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die
aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies
gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht
mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung
nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die
Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen.
Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um
Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die
Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger
Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher
Direktwerbung in Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie
betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der
Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr
Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische
Spezifikationen verwendet werden.

VI. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu
widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund
der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

VII. Werbesperrliste
Nach Ihrem Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für
Werbezwecke bzw. dem Widerruf Ihrer Einwilligung, sind wir datenschutzrechtlich nach
den Vorgaben der deutschen Datenschutzaufsichtsbehörden verpflichtet, die hierfür
erforderlichen Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) in unsere interne
Werbesperrliste aufzunehmen und dauerhaft – nur für diesen Zweck – zu speichern (zu
sperren) und zum Abgleich mit unseren künftigen Werbedateien zu verwenden. So
lässt sich die Beachtung Ihres Werbewiderspruch bzw. des Widerrufs Ihrer Einwilligung
dauerhaft sicherstellen.

VIII. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung
– einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen
gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich
beeinträchtigt.

IX. Änderung der Zwecke der Verarbeitung
Sollten wir die Zwecke der Verarbeitung im Laufe der Zeit ändern, werden wir Sie
durch eine Aktualisierung dieser Hinweise zum Datenschutz vorab informieren.

F. Änderung der Datenschutz Hinweise
Von Zeit zu Zeit ist es erforderlich, den Inhalt der vorliegenden Hinweise zum Datenschutz
für zukünftig erhobene Daten anzupassen. Wir behalten uns daher vor, diese Hinweise
jederzeit zu ändern. Wir werden die geänderte Version der Datenschutzhinweise ebenfalls
an dieser Stelle veröffentlichen. Wenn Sie uns wieder besuchen, sollten Sie sich daher die
Datenschutzhinweise erneut durchlesen.

Stand: April 2018

Menü